Umsatzsteuer-Brennpunkte 2019 [41161]

Datum:
(2019/06/18) Dienstag, 18. Juni 2019
Teilnehmerkreis:
Uhrzeit: 
09:00 Uhr  bis 16:30 Uhr
Kategorie:
Berater
Alle Termine:

Die Umsatzsteuer hat sich einem der haftungsträchtigsten Beratungsfelder entwickelt. Nichts bleibt mehr, wie es ist: EU-rechtliche Entwicklungen, neue Gesetzesregelungen und eine wahre Flut von brisanten BFH-Urteilen haben den Berater in der jüngeren Vergangenheit geradezu überschwemmt. Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die neue Rechtsprechung, Verwaltungsanweisungen, die wesentlichen Beratungs-Schwerpunkte und gibt Hinweise zu notwendigen Rechtsbehelfen und zur Vermeidung von Haftungsrisiken.

Aktuelle Rechtsprechung zur Geschäftsveräußerung im Ganzen

 

Aktuelle Rechtsprechung zu Gewinnspielen und Preisgeldern

  • Gewinnspiele , Preisgelder
  • Abmahnungen, Abfindungen
  • Defizitäre Tätigkeiten

 

Organschaft - der aktuelle Stand der Rechtsprechung und Verwaltungskriterien

  • Anforderungen an die Organschaft
  • Anforderungen an die organisatorische Eingliederung
  • Rechtsprechungsentwicklung zur finanziellen Eingliederung
  • Einbeziehung von Nichtsteuerpflichtigen in eine Organschaft
  • Einbeziehung von Personengesellschaften

 

Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand – der neue § 2 b UStG

 

Aktuelle Rechtsprechung und geplante Gesetzesänderungen zu Steuerbefreiungen

  • Berufung auf günstigeres EU-Recht
  • Befreiung von Bildung, Unterricht, Privatlehrer
  • Innergemeinschaftliche Lieferung
  • Vermietung
  • Kooperationen: geplante neue Gesetzesregelung
  • Befreiung des Sports: EuGH-Vorlage

 

Brennpunkt Vorsteuerabzug

  • Unternehmerischer und nicht unternehmerischer Bereich
  • Zuordnung von teilunternehmerisch genutzten Wirtschaftsgütern
  • Vorsteueraufteilung bei teilunternehmerisch genutzten Eingangsleistungen / Wirtschaftsgütern
  • Zusammenhang mit steuerpflichtigen Ausgangsumsätzen
  • Vorsteuerabzug bei Uneinbringlichkeit, Zahlungsverweigerung und/oder Nichtlieferung
  • Vorsteuerabzug bei Bruchteilsgemeinschaften und Personengesellschaften
  • Aufteilung des Vorsteuerabzugs, § 15 Abs. 4 UStG
  • Rechnungsanforderungen: aktuelle Rechtsprechung und BMF-Schreiben
  • Rückwirkender Vorsteuerabzug
  • Vorsteuerabzug im Billigkeitsweg /Gutglaubensschutz
  • Vorsteuerabzug bei defizitären Tätigkeiten

 

Ermäßigter Steuersatz bei der Abgabe von Speisen

 

Umkehr der Steuerschuldnerschaft gem. § 13 b UStG - der aktuelle Stand

 

Weitere aktuelle Rechtsprechung

  • § 14 c UStG
  • Billigkeitserlass von Nachzahlungszinsen zur USt

 

Haftung beim Handel mit Waren im Internet, neue §§ 22 f, 25 e UStG

 

Geplante und feststehende Gesetzesänderungen zur USt 

 

Preis
210 EUR / Ab dem 4. Teilnehmer einer Kanzlei 50 % Rabatt
310 EUR für Nichtmitglieder
zzgl. USt

Storno
3 Werktage vor Seminarbeginn


Inklusive
Pausenbewirtung, Mittagessen
E-Skript

E-Skript
Bitte beachten Sie, dass wir zu diesem Seminar E-Skripten anbieten. Die E-Skripten senden wir Ihnen nach der kostenlosen Stornierungsfrist per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns aus dem Grund Ihre E-Mail Adresse mit. Gegen eine Gebühr in Höhe von 15,00 € zzgl. USt können Sie das Skript in ausgedruckter Form erhalten. Dieses Angebot gilt nur in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Seminar.

Parken
Parken Sie auf der Bürgerweide www.brepark.de

Seminare und Veranstaltungen
Diane Oetje
Telefon 0421-59 58 415
oetje@stbv-bremen.de
Google+