Kassenführung - Vertiefung [41143]

Datum:
(2019/05/16) Donnerstag, 16. Mai 2019
Teilnehmerkreis:
Uhrzeit: 
13:30 Uhr  bis 17:00 Uhr
Kategorie:
Berater
Alle Termine:

Neue Prüfungsmethoden und Überprüfung von Schätzungen

Seit 2018 führen praktisch alle Finanzämter unangekündigte Kassenprüfungen durch. Selbständigen mit viel Bargeschäft drohen aufgrund der Verschärfung des Verwaltungsvollzugs existenzgefährdende Schätzungen. Die Betriebsprüfer entdecken zunehmend Fehler in der Kassenbuchführung, auf die früher weniger geachtet wurde. Mängel in der Kassenbuchführung werden hart geahndet, spezialisierte Betriebsprüfer werten Registrierkassen und EDV-Systeme aus. Eine Übergangsregelung für sogenannte Altkassen ist Ende 2016 ausgelaufen. Ab 2020 gelten noch einmal schärfere Regeln. Parallel gerät auch die sogenannte offene Ladenkasse immer stärker in den Fokus der Prüfer. Auch die Rechtsprechung stellt strengere Anforderungen an die Dokumentation der Bargeldeinnahmen. Der Bundesfinanzhof stellt allerdings auch an das Handeln der Finanzverwaltung strenge Anforderungen. Das Finanzamt ist keinesfalls berechtigt, willkürlich zu schätzen, sondern muss Schätzungsbescheide nachvollziehbar und nachprüfbar begründen. Anhand praxisorientierter Beispiele wird aufgezeigt, wie Schätzungsbescheide überprüft werden können.

Praxisfall 1: Gastronomie, Kalkulation, Schätzung auf Kalkulationsbasis

Praxisfall 2: Bäckerei mit Filialen, Kassenführung mit vernetzten Registrierkassen und Back-Office-Software, Schätzung nach Richtsätzen

Praxisfall 3: Apotheke, Warenwirtschaftssystem mit Kassenmodul und Scannerkassen, Griffweise Schätzung

Praxisfall 4: Eisdiele, Kassenführung mit elektronischer Registrierkasse und offener Ladenkasse (Mischfall), Quantilsschätzung

Praxisfall 5: Taxibetrieb, Kalkulation, Schätzung aufgrund Zeitreihenvergleich

Beachten Sie auch unser Seminar am Do. 16. Mai 2019 zum Thema: Kassenführung - Grundlagen "Wie zeichne ich Bargeldeinnahmen finanzamtskonform auf?" [41098.19] von 09:00 - 12:30 Uhr. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Preis 
190,00 EUR / Ab dem 4. Teilnehmer einer Kanzlei 50 % Rabatt.
290,00 EUR für Nichtmitglieder
zzgl. USt 

Storno
3 Werktage vor Seminarbeginn


Inklusive
Pausenbewirtung
E-Skript


E-Skript

Bitte beachten Sie, dass wir zu diesem Seminar E-Skripten anbieten. Die E-Skripten senden wir Ihnen nach der kostenlosen Stornierungsfrist per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns aus dem Grund Ihre E-Mail Adresse mit. Gegen eine Gebühr in Höhe von 15,00 € zzgl. USt können Sie das Skript in ausgedruckter Form erhalten. Dieses Angebot gilt nur in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Seminar.

Parken
Parken Sie auf der Bürgerweide www.brepark.de

Seminare und Veranstaltungen
Diane Oetje
Telefon 0421-59 58 415
oetje@stbv-bremen.de
Google+