Archiv der aktuellen Meldungen

08.12.2017

Praxisticker Nr. 570: Informationsbroschüre des BayLFSt zu nebenberuflichen Tätigkeiten i.S.d. § 3 Nr. 26 / 26a EStG

Das Bayerische Landesamt für Steuern hat eine ausführliche Informationsbroschüre zum Thema Steuerfreiheit für nebenberufliche Tätigkeiten i.S.d. § 3 Nr. 26 / 26a EStG veröffentlicht. Sie finden die Broschüre auf den folgenden...[mehr]


07.12.2017

2018 bringt Neuerungen beim elektronischen Rechtsverkehr mit den Gerichten

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer müssen ab dem 1.1.2018 sicherstellen, dass sie für elektronische Zustellungen seitens der Gerichte erreichbar sind und hierfür einen sicheren Übermittlungsweg eröffnen. Dies ergibt sich aus §...[mehr]


07.12.2017

Digitaler Lohnnachweis: Für 2017 letztmalig doppelte Meldung erforderlich!

Für das Jahr 2017 müssen Unternehmen ihre Daten für die Beitragsberechnung zur gesetzlichen Unfallversicherung (UV-Meldeverfahren) zum letzten Mal in zwei Meldungen übermitteln: einmal mit dem bisherigen Entgeltnachweis im...[mehr]


07.12.2017

65. Berliner Steuergespräch: Die Zukunft des § 8c KStG?

Die Uhr tickt für die Neuregelung des § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hatte mit Beschluss vom 29.3.2017 (Az. 2 BvL 6/11) die Norm, nach der Verluste bei Anteilseignerwechsel einer...[mehr]


07.12.2017

Neue Studie zu GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen erhältlich

Die Vergütungen von GmbH-Geschäftsführern führen bei Betriebsprüfungen immer wieder zu Problemen. Liegen sie deutlich außerhalb des branchenüblichen Rahmens, unterstellt die Finanzverwaltung nicht selten verdeckte...[mehr]


07.12.2017

Verbandsveranstaltungen zum „Steuerbürger-Szenario“ der DATEV

Wie entwickelt sich das Geschäftsumfeld von Steuerkanzleien und welche Konsequenzen müssen daraus geschlossen werden? Kann die Erschließung von bisher nicht von einem Steuerberater beratenen Privatpersonen eine Möglichkeit sein,...[mehr]


07.12.2017

Symposium zum Europäischen Beihilfenrecht und Steuern

Steuervergünstigungen, die bestimmte Unternehmen selektiv begünstigen, können unionsrechtswidrige und damit unerlaubte staatliche Beihilfen darstellen, die der Beihilfeempfänger, also das Unternehmen, zurückzahlen muss. Den...[mehr]


04.12.2017

Praxisticker Nr. 569: EuGH-Vorlage: Zum Zollwert bei nachträglichen Verrechnungspreisanpassungen

Mit Beschluss vom 15.09.2016, 14 K 1974/15, hat das Finanzgericht München den EuGH um Vorabentscheidung gebeten, ob auch der angepasste Verrechnungspreis als Transaktionswert für die Ermittlung des Zollwerts maßgeblich ist. Den...[mehr]


27.11.2017

KfW-Information für Multiplikatoren Themen dieser Ausgabe: Gründen, Erweitern und Festigen Innovation Energie und Umwelt

Den gesamten Text können Sie der Anlage entnehmen.[mehr]

Kategorie: Geschützter Mitgliedsbereich - Bitte einloggen

24.11.2017

EU-Dienstleistungspaket: DStV im Gespräch mit Europaabgeordneten

Am 7.11.2017 trafen DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke und DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer im Gebäude des Europaparlaments in Brüssel die Europaabgeordnete Sabine Verheyen von der EVP-Fraktion zu einem...[mehr]


24.11.2017

Praxisticker Nr. 568: BayLFSt zur Anwendung des koordinierten Ländererlasses zur Erbschaftsteuer

Das BayLFSt hat eine Verfügung zur Anwendung des koordinierten Ländererlasses vom 22. Juni 2017 zum Gesetz zur Anpassung des ErbStG an die Rechtsprechung des BVerfG vom 17.12.2014 veröffentlicht. Der koordinierte Erlass wird von...[mehr]


23.11.2017

KfW-Information für Multiplikatoren Thema dieser Ausgabe: Konditionenänderung

Den gesamten Text können Sie der Anlage entnehmen. [mehr]

Kategorie: Geschützter Mitgliedsbereich - Bitte einloggen

23.11.2017

DStV plädiert auf dem Single Market Forum der EU-Kommission für ein ausgewogenes Notifizierungsverfahren

Am 9.11.2017 veranstaltete die EU-Kommission das Binnenmarkt Forum 2017 (Single Market Forum 2017) in Brüssel. Unter dem Motto „How does regulation matter?“ ging das von ca. 200 Teilnehmern aus ganz Europa besuchte Forum,...[mehr]


23.11.2017

Elster trifft Sell zu Europathemen

Am 15.11.2017 trafen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke im Bundesministerium der Finanzen in Berlin zu einem Gespräch mit dessen Steuerabteilungsleiter...[mehr]


23.11.2017

Digitale Buchführung – ein Forschungsprojekt mit Unterstützung des DStV erbringt interessante Ergebnisse

Der digitale Wandel macht auch vor dem Berufsstand der Steuerberater nicht halt. Durch Cloud-Lösungen werden traditionelle, papierbasierte Arbeitsweisen zwischen Kanzleien und Mandanten zunehmend obsolet. Die erfolgreiche...[mehr]


23.11.2017

Reform der Betriebsrente: Neue Ziele und Anreize

Am 01. Januar 2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) in Kraft. Mit der Reform will der Gesetzgeber Anreize für die Einführung einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) für Arbeitnehmer in kleinen und mittelgroßen...[mehr]


21.11.2017

Für Berater: Komprimierte Steuererklärung ade – Willkommen Freizeichnungsdokument!

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) erzielte einen Erfolg in Bezug auf die elektronische Steuererklärung. Berater können solche Erklärungen ihrer Mandanten ab dem Veranlagungszeitraum 2017 nur noch im Wege des...[mehr]


21.11.2017

Neu besetzter Steuerrechtsausschuss des DStV gibt Praxishinweise

Am 10.11.2017 kam in der Geschäftsstelle des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) sein neu gewählter Steuerrechtsausschuss zusammen. Er tagte unter der Federführung des Ausschussvorsitzenden StB/RB Manfred F. Klar...[mehr]


21.11.2017

Anrufung des BVerfG bezüglich der Verfassungsmäßigkeit des Rechnungszinsfußes von Pensionsrückstellungen

Es kommt Bewegung in die Diskussion um die Höhe des Abzinsungssatzes bei Pensionsrückstellungen. So hält der 10. Senat des Finanzgerichts Köln den Rechnungszinsfuß von 6 % zur Ermittlung von Pensionsrückstellungen in § 6a EStG im...[mehr]


21.11.2017

Gesetz zur Neuregelung des Berufsgeheimnisschutzes in Kraft

Am 9.11.2017 ist das Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen in Kraft getreten (BGBl. I S. 3618). Es geht für die rechts- und...[mehr]