Umsatzsteuer bei internationalen grenzüberschreitenden Dienstleistungen [41092.18]

Datum:
(2018/09/11) Dienstag, 11. September 2018
Teilnehmerkreis:
Steuerberater, Rechtsanwälte, qualifizierte Steuerfachwirte und Steuerfachangestellte
Uhrzeit: 
09:00 Uhr  bis 13:00 Uhr
Kategorie:
Allgemeine Steuern
Alle Termine:

Infolge der zunehmenden Globalisierung sind grenzüberschreitende Leistungsbeziehungen für Unternehmen schon lange Alltag. Das gilt selbst für (kleinere) Unternehmen, die keinen grenzüberschreitenden Warenhandel betreiben bzw. die nicht über internationale Konzernstrukturen oder Betriebsstätten verfügen. 

Im Hinblick auf die Abrechnung zwischen den beteiligten Unternehmen ergeben sich aus den komplizierten umsatzsteuerrechtlichen Regelungen eigene Herausforderungen. So muss der Abrechnende wissen, wo der umsatzsteuerliche Leistungsort ist, wer die Steuer schuldet, welche besonderen Pflichtangaben in die Rechnungen aufzunehmen sind und wie letztlich die Meldung in der Umsatzsteuererklärung (bzw. Zusammenfassenden Meldung) zu erfolgen hat. Gegebenenfalls muss auch eine Registrierung im Ausland erfolgen. 

Das Seminar gibt unter Berücksichtigung von Beratungsfällen aus der Praxis einen Überblick über die EU-weit harmonisierten bzw. nicht-harmonisierten Regelungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Dienstleistungen. Hierbei wird auch auf die Spezialregelungen für grundstücksbezogene Leistungen, Veranstaltungsleistungen und elektronischen Leistungen eingegangen. Auch die Leistungsbeziehungen mit Drittlandsbezug werden dargestellt. 

Der Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, die grenzüberschreitenden Dienstleistungsbeziehungen umsatzsteuerrechtlich richtig einzuordnen bzw. zu erkennen, an welcher Stelle die Hinzuziehung ausländischer Berater erforderlich ist. 

 

Gliederung

1. Ort der sonstigen Leistungen - Allgemeine und Sonderregelungen zum Leistungsort:

  • Sitzortprinzip und Empfängersitzprinzip
  • Grundstücksbezogene Dienstleistungen
  • Messe- und Veranstaltungsleistungen
  • Elektronische Dienstleistungen 

 

2. Umsatzsteuerliche Betriebsstätte und Betriebsstättenvorbehalt

3. Registrierungspflicht und/oder Reverse-Charge-Verfahren

4. Meldepflichten

5. Rechnungsgestaltung

Preis 
190,00 EUR / Ab dem 4. Teilnehmer einer Kanzlei 50 % Rabatt
290,00 EUR für Nichtmitglieder
zzgl. USt 

Storno
3 Werktage vor Seminarbeginn

Inklusive
Pausenbewirtung, Mittagessen
E-Skript

E-Skript
Bitte beachten Sie, dass wir zu diesem Seminar E-Skripten anbieten. Die E-Skripten senden wir Ihnen nach der kostenlosen Stornierungsfrist per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns aus dem Grund Ihre E-Mail Adresse mit. Gegen eine Gebühr in Höhe von 15,00 € zzgl. USt können Sie das Skript in ausgedruckter Form erhalten. Dieses Angebot gilt nur in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Seminar.

Parken
Parken Sie auf der Bürgerweide www.brepark.de

Seminare und Veranstaltungen
Frederike Dzierzon
Telefon 0421-59 58 415
dzierzon@stbv-bremen.de
Google+