Jahresabschlusserstellung 2017 [41069.18]

Datum:
(2018/04/05) Donnerstag, 05. April 2018
Teilnehmerkreis:
Steuerfachwirte, Steuerfachangestellte und qualifizierte Kanzleimitarbeiter
Uhrzeit: 
09:00 Uhr  bis 16:30 Uhr
Kategorie:
qualifizierte Mitarbeiter
Alle Termine:

Die Jahresabschlusserstellung 2017 steht bei nahezu allen Berufspraktiker(innen) alsbald wieder im Mittelpunkt ihrer Tagesgeschäfte. Das insbesondere auf Mitarbeiter(innen) ausgerichtete Seminar zeigt wichtige Aspekte und aktuelle Neuerungen auf, die bei der Erstellung des Jahresabschlusses 2017 von Bedeutung sein könnten. Aufgrund aktueller Rechtsprechung des BGH v. 26.01.2017 muss der mit der Erstellung des Jahresabschlusses beauftragte Steuerberater zwingend die handelsrechtliche Fortführbarkeit prüfen lassen, sofern er ein insolvenzantragspflichtiges Krisenmandat betreut. Da viele Mitarbeiter(innen) im Umgang mit dem Schemata zur Taxonomie der Kapitalkontenentwicklung eher unsicher sind, wir die Aufbereitung der Zahlen einmal ausführlich erläutert. Erstmals wird im Rahmen dieser Seminarveranstaltung das immer mehr in den Vordergrund tretende Thema „Bauten auf fremdem Grundstücken“ dargestellt. 

I. Erstellung von Jahresabschlüssen „ohne Beurteilung“ 

  • Anforderungen an den steuerlichen Berater 
  • Pflichten der Bilanzersteller bei Krisenmandaten - BGH-Urteil v. 26.01.2017 
  • BGH: Die handelsrechtlich relevante Fortführungsprognose 

II. Taxonomie der Kapitalkontenentwicklung bei Personengesellschaften 

  • Das neue Taxonomie-Schemata 
  • Taxonomie-Beispiel: Zweikontenmodell 
  • Taxonomie-Beispiel: Dreikonten-Modell 

II. Bauten auf fremdem Grund und Boden 

  • Bauwerk als Scheinbestandteil des Grundstücks 
  • Bauwerk als wirtschaftliches Eigentum des Unternehmers 
  • Neue BFH-Rechtsprechung zu Ehegattengrundstücken 
  • Bewertung von Bauten auf fremdem Grundstücken bei Bauunternehmen 

III. Handels- und steuerrechtliche Einzelfragen zur Bilanzierung und Bewertung 

  • Berücksichtigung von wertaufhellenden Tatsachen nach dem Stichtag 
  • Bessere Erkenntnisse nach dem Abschlussstichtag 
  • Aktuell: Teilwertschreibungen auf börsennotierte Wertpapiere 
  • Steuerfalle: Abzinsung von unverzinslichen Verbindlichkeiten und Ausnahmen 

IV. Aktuelle Rechtsentwicklungen 2016/2017 im Handels- und Steuerbilanzrecht 

  • Neue AfA-Grundsätze für Abschreibungen in einer Ergänzungsbilanz 
  • Keine AfS für in das Betriebsvermögen eingelegte Bodenschätze 
  • AfA bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden 
  • Bilanzierung von Ansprüchen aus einer Rückdeckungsversicherung 
  • Geldeinwurfautomaten als Kassen 
  • Keine Rückstellungen für zukünftige Anschaffungs- oder Herstellungskosten 
  • Rückstellungen für Entsorgungspflichten nach dem Elektronikgesetz 
  • Die wirtschaftliche Verursachung einer ungewissen Verbindlichkeit 

Preis 
190,00 EUR / Ab dem 4. Teilnehmer einer Kanzlei 50 % Rabatt.
290,00 EUR für Nichtmitglieder
zzgl. USt 

Storno
3 Werktage vor Seminarbeginn

Inklusive
Pausenbewirtung
Mittagessen
E-Skript

E-Skript
Bitte beachten Sie, dass wir zu diesem Seminar E-Skripten anbieten. Die E-Skripten senden wir Ihnen nach der kostenlosen Stornierungsfrist per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns aus dem Grund Ihre E-Mail Adresse mit. Gegen eine Gebühr in Höhe von 15,00 € zzgl. USt können Sie das Skript in ausgedruckter Form erhalten. Dieses Angebot gilt nur in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Seminar.

Parken
Parken Sie auf der Bürgerweide www.brepark.de

Seminare und Veranstaltungen
Frederike Dzierzon
Telefon 0421-59 58 415
dzierzon@stbv-bremen.de
Google+